Waffeln gehen immer. Das Topping ist entscheidend, ob ich sie lieber zum Frühstück oder am Nachmittag verputze. Heute gingen sie gut gleich nachdem die Kinder zur Schule sind und zwar mit leckerem Erdbeer-Rhabarber Chutney und frischen Blaubeeren.

Für diese gesunden Waffeln brauchst Du folgende Zutaten:
ca 250 Gr. Dinkelmehl
2 TL Backpulver
2 Eier
1 Prise Kardamom
1 Prise Kurkuma
frische Vanille
250 Milch (Deiner Wahl)
150 Gr. Rohrohrzucker
150 Gr. weiche Butter
Ghee (oder Öl) zum bestreichen des Waffeleisens)

Für das Topping: 
1 Schale frische Erdbeeren
250 g Rhabarber
50 ml. Hafermilch
frische Vanille
1 EL Rohrohrzucker
1 Limette (Bio, unbehandelt)
1,5 EL Wasser (oder Holunderbeersaft)

 

Und so funktioniert das Ganze
Für den Teig:
Füge das Mehl und das Backpulver zusammen in eine Schüssel und vermische es. Füge dann die Eier hinzu und gib die Gewürze und den Zucker hinzu. Zum Schluss noch die weiche Butter und die Milch und verrühre das Ganze zu einem Teig. Verstreiche ein wenig Ghee (oder Öl) auf dem Waffeleisen und backe den Teig nach und nach zu goldgelben, leckeren Waffeln.

Für das Topping:
Wasche und putze den Rhabarber, Erdbeeren und Blaubeeren. Schneide den Rhabarber in kleine Stücke und koche ihn mit der Hafermilch auf. Füge dann den Holunderbeersaft (oder Wasser) und  den Zucker hinzu. Dann kommt noch die abgeriebene Schale der Limette und die Vanille dazu, köchel das Ganze ca 5 Minuten ein und lasse es danach ein wenig abkühlen. Füge dann die klein geschnittenen Erdbeeren hinzu und geniesse das Chutney warm über den frischen Waffeln. Guten Appetit.

Namastè Deine Sunita 

7 Comments

  1. Durch dein Rezept hab ich jetzt voll Lust auf Waffeln bekommen. Fehlt nur noch ein passendes Waffeleisen 😀 Was ich an deinem Rezept besonders spannend finde, sind die Gewürze im Teig und natürlich das Chutney – muss ich unbedingt selbst mal probieren.
    Namasté und liebe Grüße aus Berlin
    Sophia von https://art-culture-and-more.de

    1. Lieben Dank für Dein Feedback. Ayurvedisch betrachtet kannst Du beides. Lecker und vor allem süß speisen und trotzdem abnehmen. Aber es ist dann eher ein langfristiger Weg. Eine komplette Umstellung.. Lieben Gruss. Sunita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.