fbpx
Blog, Mindful Movement

Yin Yoga Sequenz für den Herbst

Der Herbst ist da. Im Herbst brauchen wir laut Ayurveda vor allem eins. Ruhe und Rückzug. Denn der Übergang vom Sommer zum Herbst ist für uns nicht so einfach zu wuppen. Wenn wir jetzt nicht auf uns achtgeben, dankt der Körper es mit Erkältung, Verspannung und Verdauungsschwierigkeiten.

Was wir jetzt brauchen ist:

  • Ruhe & Rückzug
  • Reduktion von Stress & Hektik
  • Integration von Selbstfürsorge & Innenschau
  • Wärme für den Körper & die Organe

 

 

Was du wunderbar machen kannst, ist viel mehr warm zu essen (Suppen, Eintöpfe und Co. ). Aber auch Wärme von außen hilft uns, den Übergang von Sommer zum Herbst gut zu meistern. ( warme Socken, Wärmflasche, Mütze und Co. )

Und auch Yin Yoga hilft. Yin Yoga ist zwar eigentlich ein kühlender Yoga Stil, aber mit den richtigen Haltungen kommen wir auch mit diesem eher passiven Yoga Stil gut durch den Herbst.

 

Der Herbst ist im TCM dem Element Metall zugeordnet, hierzu gehören die Meridiane Lunge und Dickdarm.

Metall steht für Klarheit und Mut, aber auch für die Fähigkeit, Dinge zu erkennen. Gerade jetzt, im Herbst haben wir so die Möglichkeit, klar wahrzunehmen, was uns im Laufe des Jahres gut gelungen ist und was nicht so sehr. Es geht dabei nicht um „ das sich selbst schlechtmachen“, sondern vielmehr um die Erkenntnis dessen, was uns guttut und wir gut können, um so Positives viel mehr in den Alltag zu integrieren.

 

Was du für diese Yin Yoga Sequenz brauchst:

  • Eine Yogamatte
  • 2 Klötze /Bücher
  • 1 Decke
  • 1 Kissen/ Bolster

Wenn du hast, eine Wärmflasche und ein Augenkissen und ca. 30 Minuten Zeit für dich.

Achte während der Haltungen auf dich, deinen Körper und deine Gedanken. Lass sie nicht abschweifen, bleibe fokussiert. Wenn du merkst, dass deine Gedanken nicht zur Ruhe kommen, dann fokussier dich auf das, was du in diesem Jahr bereits erlebt hast und nimm dir die Zeit der langen Haltungen zur Reflektion.

 

Balasana/Kind mit gestreckten Armen

Balasana_Kindsposition

  • komme in den 4-Füssler Stand
  • setze dich auf deine Fersen
  • strecke die Arme nach vorne aus
  • leg die Stirn auf dem Boden, einem Klotz oder deinen Fäusten ab

Bleibe hier 3 Minuten und spüre in deinen Körper.

Du kannst alternativ gern eine Decke unter die Knie legen oder ein Kissen unter den Po legen. Auch kann es sehr angenehm sein, wenn du die Knie mattenbreit öffnest.

Anahatasana/öffnende Herzstellung

Yin Yoga Haltung Herbst

  • komme in den 4-Füssler Stand
  • setze dich auf deine Fersen
  • strecke die Arme nach vorne aus
  • hebe dein Gesäß an und krabble mit den Händen weiter nach vorne
  • stell deine Finger auf

Bleibe hier 3 Minuten und spüre in deinen Körper.

Alternativ kannst du auch Klötze unter die Achselhöhlen stellen, um dich im Schulterbereich zu entlasten, eine Decke unter die Knie legen oder die Fußspitzen aufgestellt lassen.

 

 

Caterpillar/Raupe

Yin-Yoga-Herbst-Sequenz

  • komme in eine sitzende Position
  • streck die Beine nach vorne aus
  • öffne die Beine hüftschmal
  • lass dich mit rundem Rücken nach vorne absinken

Bleibe hier 3-5 Minuten und spüre in deinen Körper.

Alternativ kannst du auch Klötze unter die Knie legen, ein Kissen unter den Bauch, ein Klotz unter die Stirn oder mit den Händen Fäuste machen und die Stirn darauf ablegen.

 

 

Straddle /Grätsche

Yin-Yoga-Sequenz-Herbst

  • komme in eine sitzende Position
  • streck die Beine nach vorne aus
  • öffne die Beine so weit es dir angenehm ist
  • lass dich mit rundem Rücken nach vorne absinken

Bleibe hier 3-5 Minuten und spüre in deinen Körper.

Alternativ kannst du auch Klötze unter die Knie legen, ein Kissen unter den Bauch, ein Klotz unter die Stirn oder mit den Händen Fäuste machen und die Stirn darauf ablegen.

 

Schmetterlingsfisch

Yin-Yoga-Asana

  • lege ein dickes Kissen/Bolster oder gerolltes Handtuch auf deine Matte
  • setze dich vor das Kissen und lege den Rücken darauf ab
  • achte darauf, das du im unteren Rücken nicht gestaucht wirst
  • hebe dafür deinen Po an und schiebe ihn weiter Richtung Füße, lege ihn dann wieder ab
  • stelle die Füße auf, beuge die Beine
  • lass die gebeugten Beine nach außen sinken, die Füße sind in der Mitte zusammen

Bleibe hier 3-5 Minuten und spüre in deinen Körper.

Alternativ kannst du auch Klötze unter die Knie legen, ein Kissen oder eine Wärmflasche auf deinen Bauch legen

 

Shavasana

Yoga Haltung

Komme in die Rückenlage und entspanne hier 5 Minuten. Lege gern ein Kissen unter deine Oberschenkel, eine Wärmflasche auf deinen Bauch oder zieh dir eine Mütze über. Atme, Spüre, Reflektiere.

 

 

 

 

You may also like

Leave a Reply