Der Herbst mit seinem wechselbaren Wetter ist für unser gesamtes System eine Herausforderung. Vielleicht spürst Du das auch. Wir fühlen uns haltlos, wachen nachts öfter auf, können nicht gut einschlafen, Gedanken manches Mal nicht zu Ende denken. Uns fehlt der Halt. Uns fehlt die Erdung.

Meine 5 Top Asanas für den Herbst

  • der 1 Held, der 1. und der 2. Held (die Krieger) erden Dich und geben Dir Kraft und Energie die Dich stark macht

yoga-asana

  • der Baum gibt Dir Stabilität und Standfestigkeit

vrikshasana-der_baum-yoga_blog

  • der Blitz auf Zehenspitzen und dann auf dem ganzen Fuß

blitz-asana-yoga-übung

  • der 3. Held auch der 3. Krieger gibt Stabilität und Standfestigkeit. Die Fußmuskulatur wird trainiert und insgesamt ist er super für eine starke Mitte

helden-asana-übung-yoga

  • die gestützte Schulterbrücke  für die gestützte Schulterbrücke legst Du Dir in der Rückenlage ein dickes Polster (Kissen) unter das Gesäß und legst Dich dann darauf. Der Fokus hier liegt auf der Ausatmung. Tief in das Kissen absinken und dich erden.

Welches sind Deine liebsten Asanas für Erdung?

 

Und so kommst Du gesund durch den Herbst. 

Deine Sunita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.